costa rica

Das Wilde Leben finden

Text von Sergi Reboredo
By  | 

Costa Rica erstreckt sich zwischen den Gewässern des Pazifiks und des Karibischen Meeres und ist das wichtigste ökologische Reiseziel in Mittelamerika. Ein idealer Ort, um in die üppige und unberührte Natur einzutauchen, in der sich die intakte Tier- welt noch unbehelligt entfalten kann.

Das kleine Land mit einer Fläche von nur 50 000 km2 rühmt sich nicht nur damit, eines der sichersten Reiseziele der Welt zu sein, es ist zudem noch das Land mit dem höchsten Lebensstandard in ganz Mittelamerika. Die hiesigen Naturparks beherbergen über 200 Reptilienarten, eine Fülle von Säugetieren und Vögeln, die in ihrem natürlichen Lebensraum fotografiert werden können. Ausgangspunkt und beliebter Zwischenstopp ist die Hauptstadt San José. Die Stadt bietet diverse Sehenswürdigkeiten, die einen Besuch lohnen. Der Paseo Colón und die Avenida Central sind die wichtigsten Einkaufsmeilen. Bei einem Spaziergang durch diese Strassen, kann man sich mit der Geschichte und einigen landestypischen Bräuchen vertraut machen. Die überaus belebte Markthalle im Stadtkern sollte unbedingt besichtigt werden, ebenso das historische Viertel Amón. Hier haben sich elegante Villen im Kolonialstil erhalten, die im ausgehenden 19. Jahrhundert den Kaffeeplantagenbesitzern gehörten.

>>ABONNIEREN SIE DAS MAGAZIN ANIMAN !<<