Newsletter

Newsletter

 

Liebe Leserinnen und Leser,

Das ganze Jahr über wird Sie Animan zu den entle-gensten Inselgruppen entführen und Ihnen Einblicke in diese isolierten Welten verschaffen. Es genügt, nur einige Monate auf einer Insel zu verweilen, um diese Anziehungskraft, diese Harmonie zu verspüren. Auf Reisen nach St. Barth, Antigua oder zu den Jungferninseln war ich oft versucht, endgültig meinen Seesack abzulegen, um mich an diesen unberührten, noch weitgehend von den Übergriffen der Zivilisation verschonten Flecken niederzulassen.

Diese Inseln werden stets von den Menschen geprägt, die dort geboren oder durch einen glücklichen Zufall gelandet sind. So auf Saint-Barthélémy, das zunächst von schwedischen und normannischen Siedlern bewohnt wurde, bevor es ab den 80er Jahren immer mehr Neuankömmlinge lockte, die der Schönheit und vor allem der atypischen Identität der Insel ver- fallen waren. Genau diese starke Identität ist es, die die Korsen oder auch die Einwohner Neukaledoniens 2018 verteidigen möchten.

Sehen sich die Unabhängigkeitskämpfer Korsikas wirklich zum ewigen Kräftemessen mit Paris verpflichtet? Ein Mittelweg scheint greifbar: Kommunikation statt Konflikt lautet die Devise. Gleiches gilt für Kanaken und Caldoches, die grosses Interesse daran haben dürften, das Bündnis mit Frankreich zu pflegen, um ein gewisses Wirtschaftswachstum zu sichern und sich ein Stück Gelassenheit zu bewahren. Allerdings unter der Voraussetzung, dass das Mutterland der allzu isolierten Bevölkerung mehr Gehör schenkt.

Als mögliches Beispiel für ein ausgewogenes Verhältnis dient Saint-Barthélémy, das seit Jahren die gegenseitige Akzeptanz und Kommunikation mit Frankreich lebt. Gleichzeitig muss es eigenständig ein Gebiet verwalten, das an die Grenzen des Systems stösst, sobald unnachgiebige Investoren auf der Bildfläche erscheinen. Zwischen demografischem Druck und dem Schutz seiner Insel, muss sich der Herr Bürgermeister, in seinem Rathaus am äusserst charmanten Strand von Gustavia, noch an den Zeitgeist anpassen. Dies ist wohl der Preis für den Fortbestand seiner kostbaren Identität.

 

AnimanSignature
Thierry Peitrequin
Chefredaktor, Animan Publications SA


Abonnieren Sie unseren Newsletter: