Afrika zwischen Religion und Leidenschaft

GENF: Afrika zwischen Religion und Leidenschaft

Von  | 

Ein Ort der Ekstase und der Trance. So lautet die neue temporäre Bestimmung des weiträumigen Untergeschosses des Ethnographischen Museums Genf (MEG). Die religiösen Praktiken Afrikas haben Museumsdirektor Boris Wastiau und sein Team zu einem verblüffenden Rundgang aus Objekten, Fotografien, Videoinstallationen und Stimmungen inspiriert. Von Benjamin Chaix